Honigdieb

Psst!


Nicht, dass mich auf die letzten paar Meter noch eine bemerkt!

Bald hab‘ ich’s geschafft.


Das war vielleicht eine heikle Aktion. Erst einen günstigen Moment abwarten, an dem die Wächterinnen einfach zu viel zu tun haben.

Dann durch den fremden Stock krabbeln und mich zum Honig schleichen.


Und dann: Honig klauen. Biene, ist das köstlich! Und geklaut doppelt so lecker.


Und dann musste ich mich doch wahrhaftig noch mit einer besonders aufmerksamen Einheimischen kloppen. Ich hab' zwar jetzt nur ein paar Haare weniger im Pelz, aber da hätte ich doch beinahe noch ein Beinchen verloren! Ich hab‘ nur noch gemacht, dass ich weg komme.


Insgesamt habe ich einfach ein Riesenglück gehabt. Biene, was für ein Abenteuer! Aber noch muss ich vorsichtig sein, denn so nahe am Stock sind auch immer noch einige der besonders unfreundlichen Wächterinnen unterwegs.


Psst!


Nicht verraten!




zurück zu "neugierig"