Nektarsammlerin 1

Wie bitte?


Ja richtig, ich bin jetzt knapp drei Wochen alt und habe Nektar geholt. Toll, nicht wahr? Es ist schön, so draußen herumfliegen zu können. Etwas ganz anderes, als den Nachwuchs zu füttern oder im Stock von morgens bis abends zu bauen oder zu putzen oder Wache zu schieben.


Heute und die letzten Tage war ich an den Kornblumen. Aber viele sind schon abgeerntet. Und als solche mit den Füßen markiert. Ich muss also überall  nachgucken. Das ist schon ganz schön anstrengend, weil ich ja erst nach Hause komme, wenn ich genug Nektar gesammelt habe.


Wenn es an den Kornblumen gar keinen Nektar mehr gibt, gehe ich vielleicht an den Klee. Aber dessen Blüten muss ich erst noch lernen.


Wisst Ihr eigentlich, wie viele Flügel wir haben?

Nee, nicht nur zwei! Wir haben vier Flügel. Aber die hinteren zwei haken wir zum Fliegen in die vorderen ein, so dass es ausieht wie zwei Flügel. Und zum Laufen haken wir sie wieder auseinander und legen sie übereinander.


So, nun muss ich aber weiter. Vielleicht sehen wir uns später noch einmal. Deswegen sage ich jetzt mal: Auf wiedersehen.




zurück zu "neugierig"